Mikrowellentrocknung

Bei diesem Verfahren wird nicht wie bei anderen Trocknungsverfahren die angrenzende Luft, sondern die feuchte Bausubstanz direkt getrocknet.

Der Trocknungsvorgang erfolgt durch Bestrahlen beispielsweise einer feuchten Wand mit hochenergetischen Mikrowellen. Die Frequens dieser Schwingungen liegt bei ca. zwei Milliarden Schwingungen pro Sekunde (2,45 Gigaherz). Die Mikrowellen erzeugen ein elektrisches Feld, das in einer Stunde 4,9 Milliarden mal die Richtung ändert. Die Wassermoleküle versuchen durch ständigen Wechsel der Ausrichtung im selben Rhytmus mitzugehen und stoßen bei diesen Bewegungen aneinander wodurch sie sich erwärmen.

So verwandeln sich die durch die Mikrowellen induzierten Bewegungen in weiträumig im Baustoff verteile Wärme. Dadurch verdunstet das Wasser und es entsteht ein hoher Dampfdruck, der schließlich ins freie entweicht. Dadurch wird der Verdunstungsvorgang beschleunigt und das Wasser wird aus dem Baustoff in Dampfform "herausgetrieben".

Die Trocknung findet von Innen nach Außen und ca. siebenmal schneller als bei der Kondensations oder Adsorptionstrocknung statt. Eine durchfeuchtete Bausubstanz, deren Trocknung mit Kondensations- oder Adsorptionstrockner ein bis zwei Wochen dauern würde, kann mit der Mikrowellentrocknung innerhalb nur weniger Tage oder gar Stunden getrocknet werden.

Der Zeitvorteil steht jedoch ein sehr hoher Persanalaufwand und Energieverbrauch gegenüber. Weiterhin muss während der Mikrowellentrocknung eine permanente Überwachung von Temperatur und Feuchtigkeit der Bausubstanz erfolgen da ein Risiko der Schädigung durch Mikrowellen bei Übertrocknung besteht.

Während der Mikrowellenbestrahlung müssen Personden von dem zu trocknenden Bereich z.B. der Rückseite ferngehalten werden, um Personenschäden vorzubeugen. Die Trocknung von Zellulosedämmung oder Holzkonstruktionen ist mit Brandgefahren verbunden, da durch Metalle wie Nägel oder Verbinder die Strahlung unkontrolliert in die Konstruktion abgelenkt werden kann. Es kann zu lokalen Erhitzungen oder Spannungsüberschlägen kommen. 

Die genannten Probleme machen die Mikrowellentrocknung nur selten wirtschaftlich.

Kontakt

-Bautrocknung Bauch-

Dipl.-Ing. Klaus-Gunnar Bauch

Löwenstraße 9, 01099 Dresden

Mobil: 0177 - 61 38 594

Telefon: 0351 - 42 47 853

Telefax:  03212 - 54 22 824

bautrocknung-bauch@web.de